State of Decay Wiki

Beiträge filtern Zurücksetzen

Kategorien

Sortieren nach

  • Alle
  • Verfolgt

Willkommen bei den Diskussionen!

Hier ist der richtige Ort, um über deine Lieblingsthemen zu sprechen, um mit anderen Mitgliedern Neuigkeiten, Theorien und Ideen auszutauschen und dich mit ihnen zu vernetzen. Die Inhalte deines Forums wurden in Diskussionsbeiträge umgewandelt, es ist also nichts verloren gegangen.

Unter http://de.community.wikia.com/wiki/Hilfe:Diskussionen erfährst du mehr darüber, was du hier alles machen kannst.

Wenn du ein Admin dieser Community bist, kannst du unter http://de.community.wikia.com/wiki/Hilfe:Diskussionen#Moderation nachlesen, wie du deine Diskussionen moderieren, individuell anpassen und Richtlinien festsetzen kannst.

Viel Spaß!
0 0

heimatbase

gutn,hab das game neu.echt fett.frage mich-soll ich am anfang i.d. himmelkirche bleibn oder besser direkt in das kirkman anwesen?
THX im voraus^^
0 2
Ein FANDOM-Benutzer

Sterben

Ich hab da mal eine Frage :)           : was passiert wenn alle momentan spielbaren charaktere sterben ? Ist dann GAME OVER oder soetwas ???? 
Danke. :D
0 0
Ein FANDOM-Benutzer

Lifeline Autos ausladen

Wie funktioniert das das man automatisch den Kofferraum eines Fahrzeuges leert sobald man sich in der Basis befindet? Im Tooltip beim Ladebildschirm habe ich sowas gelesen, nur bisher nicht rausbekommen wie es geht ...
0 1

Multyplayer

Nur so eine Frage, wird noch Multiplayer hinzugefügt und wenn ja wann ?
0 2
Ein FANDOM-Benutzer

lagerkapazität

hey leute wie kann ich denn die lagerkapazität in der himmelfahrtskirche erhöhen?
und wie kann ich verletzten medikamente geben bzw. welche medikamente brauch ich für verletzte (rote personen)
0 1
Ein FANDOM-Benutzer

Heimatbasen

Hallo,
wann entscheidet ihr euch eure Heimatbasis zu verlegen.
Bin eben erst von der Himmelfahrtskirche in das Kirkman Anwesen umgezogen. Allerdings glaube ich dass dies nicht so sinnvoll war. Spencer's Mill ist bei mir schon vollständig abgegrast. Ich bin also die ganze Zeit nur mit dem Auto unterwegs um aus der Umgebung Verpflegung und Materialien her zu schaffen.
Also wann entscheidet ihr euch das Verlegen der Basis?
Wenn es keine Rohstoffe in naher Umgebung mehr gibt?
Und macht es für mich sinn gleich die größte Basis zu holen? Oder grast ihr immer einen Ort nach dem anderen ab und zieht dann weiter?
0 2
Ein FANDOM-Benutzer

Rezension

Hallo
(zusammenfassung ganz unten)
als ich über das spiel gelesen habe, habe ich mich gefreut. das ist ein spiel fuer mich. eine frei begeh- und erkundbare welt. alles moegliche zu sammeln und abschlachten. mit vielerlei waffen, molis usw. man kann basen bauen, autos benutzen. alles in einer abpokalyptischen welt. (grob wie fallout 3 finde ich diese art von settings extrem spannend)
nachdem ich es mir gehohlt habe, habe ich mich erst mal richtig gefreut. hab geschlachtet. hab alles eingesammelt, und hab fuer mich schonmal den ersten daempfer eingesteckt. 
nachdem ich gerne alles einsammel in solchen spielen, hab ich im "ersten level" (um die ranger station herum in mnt. tanner) alles eingesammelt und hab es im spind in der ranger station deponiert. richtig viel glueck gehabt. eine shotgun gefunden, ein gewehr, viel munition, schlagstöcke usw. 
als ich spaeter im spiel wieder zur ranger station fahre, um noch mehr dort abzulegen, gibt es den verdammten spind auf einmal nicht mehr. mhh. all die schoenen sachen futsch. das darf nicht passieren. dann müssen die sachen im spind in der kirche auftauchen, oder er darf grudnsaetzlich nicht im spiel in der ranger station eingebaut werden oder es muss einen deutlichen hinwei geben. 
dann kann man gegenstaende nicht direkt auf andere leute aufteilen. fuer mich ist das ein überlebensshooter, und ich will alles so auf alle aufteilen, das jeder gute waffen, medikamente und alles noetige hat, das er gut zurecht kommt. ich will ein team bilden. aber das wird zu umstaendlich gemacht. wenn ich sachen tauschen will, dann muss ich es quasi in den gemeinschaftstresor hinein verkaufen um dann mit einem anderen charakter es daraus wieder abzukaufen. unschoen geloest. 
mal abgesehen von wirklich daemlichen dialogen, die ich noch übersehen kann (einmal wird in der kirche abgemacht, dass ich medikamente besorge und damit meine "miete zahle". nachdem ich das gemacht habe regt sich "mein charakter" dann auf einmal darueber auf, das er benutzt wurde und die funkgeraete-tussi beichtet, das sie mich benutzt hat. versteh' ich nicht. das war ein deal, es wurde zusammengearbeitet und gut?! ein uebersetzungsfehler?)
mag ich es nicht, staendig angekeift zu werden. ich will auswahlmoeglichkeiten. und nicht so daemliche sprueche/dialoge ueber mich ergehen lassen. die kann man ja noch nicht mal abbrechen. so wird mir eine geschichte aufgezwungen, die mir so gar nicht passt. 
ich habe in der kirchenbasis aus versehen eine zweite krankenstation gebaut, anstatt ein bett. hab mich verklickt. ok, kann passieren. dann kann man das im bau befindliche aber nicht abbrechen. wenn ich mir vorstelle in so einer situation zu sein, dann koennte ich mich umentscheiden. vielleicht habe ich manches material schon fuer den irrtuemlich begonnen bau der 2. krankenstation vergeudet. aber doch nicht alles. dann muss ich mich doch umorientieren und nicht noch mehr baumaterialien in den sand setzen, wenn mir bewusst wird, das mein ziel keinen zweck erfuellt bzw. hier redundant ist. das laesst die ganze sache in meinen augen weiter merkwuerdig aufgesetzt wirken. 
ne. hab in dem ort mit der kirche aufgehoert zu spielen. macht kein spas. ob ich in einem eigenen zufluchtsort einen spind habe, in dem ich meine eingesammelten gegenstaende einbunkern kann, ohne mit diesen erfahrungspunkten dafuer zahlen zu müssen weiß ich nicht. ist mir nicht mehr wert, dass noch herauszufinden. 
was mir zusaetzlich nicht richtig passt, was dummerweise aber bei keinem mir bekannten spiel anders ist: alles muss immer so schematisch aussehen. die basiserweiterungen wünsche ich mir individuell designed fuer jedes haus. keine krankenstation sollte aussehen wie eine andere und genau auf einen raum in einem safe house zugeschnitten sein. fuer mich persoehnlich macht das viel, wie sehr ich mich in das setting eines spieles hineinversetzt fuehle, wenn auch die grafische aufbereitung stimmt. 
vorhin habe ich erwaehnt, das man gegenstaende nicht zwischen charakteren aufteilen kann. ich gehe einen schritt weiter und wünsche mir in diesem spiel ein interface zur charakter-steuerung. ich will nicht jedesmal, wenn ich den charakter wechseln will oder jemanden zu meiner gang dazuhohlen will die ganze bloede, langweilig aussehende basis ablaufen muessen bis ich denjenigen finde. (voralle im dunkeln kann man die charaktere meißt nur unterscheiden, wenn man direkt davor steht) ich will einen knopf druecken fuer ein interface, das mir einen überblick verschafft: 
welchen charakter kann ich steuern, welche charaktere kann ich mir zu verstaerkung ranhohlen. wer ist dafuer gerade verfuegbar (krank, erschoepft, auswaerts, ...)
in diesem interface muss ich direkt gegenstaende kaufen koennen. 
ausserdem moechte ich mich, wie bei fallout 3, direkt in ein bett legen koennen und wieder gesunden. dieses konzept von fallout 3 hat mich ueberzeugt. 
zusammenfassung: 
- ein spind mit items, die einfach ohne vorwarnung verschwinden
- items koennen nicht direkt mit anderen chars geteilt werden
- kein tresor/truhe/spind/locker/..., in dem ich meine eingesammelten gegenstaende sichern kann. 
- dumme dialoge/story
- story kann ich nicht beeinflussen, also keine auswahldialoge
- noch immer zu schematische grafische aufbereitung
- fehlendes char-management-interfaces (das was mir vom spiel angeboten wird ist auf dauer frustrierend und demotivierend)
viele punkte, die fuer mich gegen das spiel sprechen. schade, denn grundsaetzlich hat das konzept ein hohes potenzial. 
fuer mich persoehnlich, der immer die ideale route sucht, waehre ein manuelles sichern noch wuenschenswert. aber das ist eine designfrage. alle anderen punkte sind aus meiner sicht eindeutige schwachpunkte des spiels. was dafuer ursaechlich war weiß ich nicht. geldmangel, um zeit in die entwicklung zu investieren. ein nicht motiviertes entwicklerteam. ein geldgeber, der druck gemacht hat und deshalb einschnitte gemacht werden mussten. ich weiß es nicht. gruende kann es viele geben. 
schade um mein geld denke ich mir. wo es sich fuer mich so schoen angehoert hat
0 5